Aktualisierungen & Empfehlungen GTA Nord (Quincinetto bis Susa) im Juli 2022

Liebes Forum,

nachdem wir im Juli 2022 die GTA von Quincinetto bis Susa fortgesetzt haben, möchten wir gerne folgende Aktualisierungen und Empfehlungen Teilen, die den GTA Führer von Bätzing (2018) ergänzen können.

  1. Etappe 15 (Le Cavanne nach Fondo): Statt der hervorragenden und herzlichen Posto Tappa in Fondo sah auch das Posto tappa in Succinto (sehr hübsches Dorf) einladend aus. Bei Anruf war eine Reservierung ein Tag vorher leider nicht mehr möglich, die Betreiberin bittet um mehr Vorlauf.

  2. Etappe 17 (Piamprato nach Ronco Canavese):
    Zu Alternative 2 nach Bätzing: Der Abstecher über Andorina und Nivolastro bereichert diese kurze Etappe. Der Weg von Piamprato nach Andorina wurde im Juli 2022 frisch wieder geöffnet, ist wegen sehr losen Untergrunds teilweise etwas mühselig zu gehen. Zur Belohnung gibt es in Nivolastro, das sonst ein Geisterdorf ist, mittlerweile wieder ein Rifugio. Dort kann man zwar (noch?) nicht übernachten, wird aber sehr herzlich und lecker bewirtet.
    Neue mögliche Abwandlung der eigentlichen GTA über den Colle della Borra: In der neuen Version der GTA über den Colle della Borra (8h) gibt es mittlerweile auch die Option in einem Rifugio ohne Bewirtung nahe des Klosters San Besso zu übernachten. Hierfür muss man sich jedoch in Piamprato im Posto Tappa den Schlüssel holen und in Campiglia Soana zurückgeben. Wir selbst haben leider zu spät von dieser Option erfahren und sie daher nicht ausprobiert. Die Wirtsfamilie im Posto Tappa in Piamprato kann bei Fragen weiterhelfen.
    Sehr zu empfehlen ist die Unterkunft Locanda della Luna in Ronco Canavese mit einer sehr herzlichen, jungen Betreiberin.

  3. Etappa 18 (Ronco Canavese nach Talosio): Der von Bätzing als „seit kurzem“ freigeschlagene Weg über den Colle Crest funktioniert im Aufstieg sehr gut. Lediglich der finale Aufstieg zwischen der Alpe Sionei und dem Pass ist teilweise stark verbuscht und schmal.

  4. Etappe 20 (San Lorenzo nach Noasca): Wie bereits von Bätzing unter „Achtung“ und im Forum empfohlen, sind wir dem alternativen Abstieg gefolgt. Bei einigen anderern Wanderern führte der Abstieg direkt an der Kirche zur Verwirrung, der jedoch im Nichts endet.

  5. Etappe 24 (Balme nach Usseglio): Mittlerweile ist das Albergo Furnasa (eine Frazione später vom Albergo Gran’usselgio und Albergo Rocciamelone) das offizielle Posto Tappa. Bei Bedarf hält der Bus auch direkt davor. Die Übernachtung im altehrwürdigen Albergo Rocciamelone ist aus unserer Sicht eine schicke Abwechslung auf der Tour (und auch preislich vergleichbar zu anderen Unterkünften).

  6. Etappe 25 (Usseglio nach Il Trucco): Auf den GTA-Schildern wurde der Aufstieg handschriftlich korrigiert und führt nach Margone nun über den Lago Falin (Achtung Höhenangabe auf IGC Karte falsch). Dieser Abstecher dauert ca. 30 Minuten länger, ist aber landschaftlich sehr lohnenswert.
    Das Rifugio Vulpot wird mittlerweile von neuen jungen Betreibern geführt und könnte beim Essen noch ein wenig aufholen im Vergleich zu den anderen Posto Tappa der Tour. Die Lage entschädigt.

Wir danken dem Autorenteam für den - wie gewohnt - bereichernden Wanderführer mit allen ergänzen Informationen und freuen uns auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.

Danke für die Infos. Zu 1. - hatte vor 2 Jahren einen wundervollen Abend in Succinto. Sehr zu empfehlen. Dachte eigentlich, die Betreiber hätten aufgehört. Dann wohl doch nicht.

Herzlichen Dank für die aktuellen Informationen! Wir schätzen den Austausch in diesem Forum sehr und leiten diese Informationen auch gerne an die Autoren weiter.
Allen GTA-Wandernden wünschen wir schöne Erlebnisse und Begegnungen auf der Route!