Alle Aktualisierungen des Autors zur 8. Auflage 2018

Aktualisierungen Teil 1: Der Norden

S. 43, Karten 1:25.000

Das Geo4Map Blatt 9 heißt seit der Neuauflage 2019 Alpe Veglia.

Das Geo4Map Blatt 10 heißt seit der Neuauflage 2019 Alpe Devero.

Geo4Map Blatt 8: Das Blatt deckt folgende Etappen ab: V6 + V7 + V8 (Anfang) + V5a (Ende) + V6a.

S. 97
Der Dosetto-Bus Pinerolo - Baege - Paesana - Crissolo ist eingestellt worden, man muss stattdessen über Saluzzo fahren.

V4

Zwischen dem Lago d’Orogna und dem Passo di Valtendra wurde die Wegführung der GTA geändert. Die alte Wegführung ist auf der neuen Karte (Geo4Map, Blatt 9: Alpe Veglia) nur noch als schwarz gepunkteter Weg eingezeichnet. Beim Symbol „Rundblick“ führt der Weg nicht mehr höhenparallel nach Westen direkt zum Pass, sondern er führt nach Süden, also abwärts, bis er auf den Weg H99 (durchgezogene rote Linie) trifft und auf diesem dann hinauf zum Pass führt.

Am Passo di Valtendra stehen zwei Wege zur Verfügung, die später wieder zusammenlaufen, sowohl ein leichterer (der erst hinab und dann wieder aufwärts führt, also einen Umweg bedeutet) und ein schwierigerer, direkter Weg.

V 5
Es gibt eine neue Unterkunft im Westen von Varzo (Der Vorteil ist ihre Lage, d.h. man muss nicht den langen Weg in den Ort hinein und dann am nächsten Tag wieder zurück nehmen):Antica Osteria, Via Galtarossa 52 A, 28868 Varzo, Tel. 339 7784 356, 6 Betten, durchgehend geöffnet, Abendessen.

V6
Das Rifugio San Bernardo ist wieder geöffnet, es gilt die Telefonnummer 345 5212966.

Zwischen der Alpe Selviggia und der Alpe Selvanera di Dentro gibt es eine neue Wegführung: An der Alpe Selviggia geht es nicht mehr in Richtung Südwesten aufwärts (dieser Weg ist inzwischen nur noch als schwarz gestrichelt in der Karte eingezeichnet), sondern es geht nach Südosten auf dem Weg in Richtung Alpe Selvanera di Fuori, und zwar bis kurz vor dem Rio di Mezzodi; hier zweigt ein Weg nach Westen ab (auf der alten Karte nicht eingezeichnet), der zur Alpe Selvanera di Dentro führt. Ab hier weiter wie im Führer beschrieben.

Auf der Alpe Lorino, 1829 m, kann neuerdings im Bivacco Lorino übernachtet werden (10 Plätze, immer geöffnet, Holzofen, Wasser bei der Alp), eine gute Möglichkeit, diese sehr lange Etappe zu unterteilen.

6
Der neue Posto tappa wird jetzt vom Rifugio alpino Posto Tappa GTA betrieben. Località Rima, I-13020 Rima San Giuseppe, geöffnet vom 1. Mai bis 30. Oktober, Restaurant, Tel.: 328 4424913 (Elisabeth). Das Restaurant hat die Telefonnummer 333 1976614.

11
Das Rifugio Barma ist geöffnet und bewirtschaftet. Öffnungszeiten: Anfang Juni bis Ende September, 50 Schlafplätze, Tel 0125 1906240.

12+13
Die Locanda Maletto ist nach einigen Jahren der Schließung wieder geöffnet: Alpe Maletto, 1325 m, 6 Zimmer, Restaurant, immer geöffnet vom 8. Juni bis 16. September, ansonsten an den Wochenenden, Tel.: 349 4932053.

16
Das frühere Albergo il Giaset in Piamprato heißt jetzt, nach einem Pächterwechsel, Chalet Rosa dei Monti. Die neue Telefonnummer lautet 0124 066335, e-mail: chalet.rosadeimonti@gmail.com

18
Die Unterkunft im Santuario di Prascondù ist nun (trotz gegenteiliger Infos in der Vergangenheit) doch wieder geöffnet: Tel. 339 1192164 (Valentina).

Hinweis (Alternative Wegführung bis Colle Crest): Im Gelände ist der direkte Weg von Ronco zum Colle Crest zwar derzeit nur bis zur Alpe Sionai markiert (aber nicht als GTA), aber durchgehend gut begehbar. Der Wegweiser am Beginn dieses Abschnittes gibt als Ziel “Betasso” und nicht den Colle Crest an (im Weiler Combrat zweigt dann der richtige Weg ab). Der Weiler Bettafin ist nicht benannt (es fehlt der Name am Ortseingang), und die Alpe Ciavanassa ist ein wichtiges Zwischenziel. Von der Brücke über den Torrente Forzo bis zum Colle Crest sind es etwa 3.30 Stunden. Dadurch dürfte diese Etappe etwas kürzer werden.

20
Der Weg ist ab der Weggabelung nach der Wallfahrtskapelle S. Anna erneut stark zugewachsen und seine Begehung ist derzeit wegen Hangrutschen auch sehr gefährlich! Man sollte deshalb unbedingt an der Weggabelung links (Richtung Süden), und den Pilgerweg hinunter nach Fei gehen (Im Führer bereits als Alternative beschrieben).

23
Das Antico Albergo Camussot in Balme ist derzeit wegen eines Brandschadens geschlossen.

Es bestehen aktuell Orientierungsprobleme beim Abstieg vom Colle Trione nach Balme, und zwar zwischen der Alpe Vasuera di sopra und der Alpe Pian Prà. Der im Text auf Seite 173 erwähnte “Abstieg nach Süden in einem Bachbett” ist schlecht auffindbar, und der vormals gute Weg führt geradeaus weiter bis zur nahen Alpe Vasuera di sopra und verliert sich anschliessend. Am besten man geht querfeldein und steigt über die Weiden weglos zur Alpe Vasuera di sotto ab.

25
Die Capanna Aurelio Ravetto ist 2019 durchgehend von Mitte Juli bis Mitte September geöffnet.

26
Das Hotel du Parc in Susa ist mittlerweile ein B&B (B&B du Parc), Telefonnummer: 349 3432383.

Aktualisierungen Teil 2: Der Süden

27
Es gibt eine neue Übernachtungsmöglichkeit in Eclause: Cantina Alpina, immer geöffnet im Juli und August, von September bis Juni nur am Wochenende oder auf Voranmeldung geöffnet, 4 Doppelzimmer (ein Schlafsaal mit 10 Plätzen wird derzeit hergerichtet), Tel. 328 9442592.

Achtung: Es könnte (in seltenen Fällen) zu Sperrungen des Wegs zwischen Susa und Ramats aufgrund von TAV-Protestkundgebungen, mit den einhergehenden Sicherheitsmaßnahmen, kommen. Am besten vorhererkundigen!

31
Der Posto tappa in Rodoretto ist (derzeit?) geschlossen, unter den angegebenen Telefonnummern ist niemand zu erreichen. Hinweise von GTA-Wanderern zur Situation erbeten!

33d, Abreise
Das Albergo Da Timoteo in Bobbio Pellice ist dauerhaft geschlossen.

39
Die Taverna du Ciouch in Saretto ist geschlossen. Eine Wiedereröffnung in neuen Räumlichkeiten ist geplant.

41
Das Ristorante Pecora Nera in Pontebernardo ist geschlossen.

47
Das Posto tappa in Terme di Valdieri wird nicht mehr vom Grande Albergo Royal delle Terme, sondern von der Casa Rifugio Savoia geführt: Regione Terme di Valdieri 1, 24 Plätze in Dreibettzimmern, Restaurant/Bar, Tel. 327 0116545.

55/55a
Aus Versehen ist die Übernachtungsmöglichkeit in Carnino inferiore (La Foresteria) in Etappe 55a gerutscht, obwohl sie in Etappe 55 gehört. Es besteht also auch die Möglichkeit, die Etappe 55 in Carnino zu unterteilen, und dann am nächsten Tag zum Rifugio Don Barbera auf-, bzw. nach Viozene abzusteigen.

56
Man bekommt im Rifugio Barbera den Schlüssel für das Rifugio San Remo, man gibt diesen jedoch nicht im Rifugio Allavena, sondern beim Rifugio Gola di Gouta ab.
Es gibt inzwischen eine Alternative zum Rifugio San Remo. Diese liegt nur wenige Gehminuten entfernt und nordwestlich vom Rifugio San Remo und ebenfalls an der AVML: Rifugio Terza, 26 Plätze, Restaurant, Località Valletta, I-18025 Triora, Tel. 328 8753355 oder 0183 754329, www.rifugiolaterza.it

57
Das B&B Stella delle Alpi hat den Betrieb eingestellt.

58
Der Sentiero degli Alpini ist, wie in der aktuellen Auflage bemerkt, immer noch gesperrt. Die Sperrung beginnt schon bei der Fontana Italo (der Brunnen mit der Aufschrift Sentiero degli Alpini). Sie bezieht sich sowohl auf die komplette Ostumgehung, als auch auf den herkömmlichen Beginn der Westumgehung, auch wenn die Erdrutsche südlich der Gola dell´Incisa, an den Hängen des Monte Toraggio, abgegangen sind.

Man kann jedoch die Westumgehung des Monte Pietravecchia und Monte Toraggio trotzdem gehen, in dem man das gesperrte Wegstück umgeht. Dazu folgt man beim Brunnen weiter der Schotterstraße, die in etwa 1790 m Höhe, in einer Rechtskehre, der Westumgehung sehr nahe kommt. Am Ausgang der Kehre biegt man links auf einen Weg ab, und erreicht so nach wenigen Minuten die Westumgehung. Hier hält man sich rechts, steigt zum Passo della Valletta auf, und folgt ab hier der AVML bis zur Gola dell´Incisa. Weiter der AVML folgend umrundet man den Monte Toraggio auf seiner Westflanke und erreicht den Passo di Fonte Dragurina, 1821 m. Auf der anderen Seite geht es in weiten Kehren bergab bis zu der Weggabelung (hier trifft die AVML auf 1665 m Höhe auf die Ostumgehung), die im Führer auf S. 255 erwähnt ist (Ende des Sentiero degli Alpini). Von hier aus weiter abwärts auf der AVML wie im Führer beschrieben.

Seite 127, Bus Sampeyre-S. Anna di Bellino
Die erste Telefonnummer (0171 9381345) ist falsch, richtig ist folgende Telefonnummer: 0171 938143.

Seite 284, Topographic Map Guide GTA
Der Verlag Geo4Map in Novara hat zusammen mit National Geographic mittlerweile auch den dritten Band über die GTA publiziert:

Vol. 3: Dal Rifugio Quintino Sella al Monviso fino al mare, Milano/Novara 2019.

Alle drei Büchlein (Vol. 1, Vol. 2 und Vol. 3) sind im online-shop von Michael Kleider bestellbar.

30 Etappe . Usseaux / La Foresteria , das Posto tappa in Balsiglia Ist wieder offen. Der Schlüssel steckt von innen in der Tür.Lebensmittel alles vorhanden. Der Kühlschrank ist fast übervoll, wie im Schlaraffenland.
31 Etappe . La Foresteria /Rodoretto Die Unterkunft in Rodoretto ist nicht mehr vorhanden . Wir sind weiter gewandert nach Ghigo di Prali , war eine gute Tat .
Wir wanderten vom 09.07. 2019 bis zum 06,08. 2019 von Noasca bis Villanova auf der gta.