Etappe 16 (Bätzing) Piamprato - Ronco

Ich hätte gerne Informationen über den Weg von Piamprato nach Ronco über den Colle della Borra und Campiglia Soana. Er ist in den National Geographic Karten eingezeichnet. Ich konnte bisher keine Beschreibung dazu finden.

Hallo Bettina, ich weis nicht ob ich Dir helfen kann. Ich habe mal die Tour über Komoot versucht nach zustellen und Bild sowie Daten hochgeladen.

Komoot2 .
Wir sind die GTA vor einigen Jahren schon kpl. gegangen, allerdings sind wir wie auch viele andere der Empfehlung gefolgt, bis Ronco ein Taxi/Kleinbus zu nehmen und sind dann bis Talosio gelaufen!
Ob dies Dir weiter hilft?
Liebe Wandergrüße

Herzlichen Dank für die Komootplanung - das sieht nach einer strammen aber machbaren Tagesetappe aus :-). Ich bin in diesem Jahr vom Nufenenpass bis Quincinetto (eigentlich Ivrea) gelaufen und will dort im nächsten Sommer wieder einsteigen. Hatte mir schon mal bisschen die nächsten Etappen angeschaut. Mich reizt die Etappe über den Colle della Borra zu gehen - vielleicht wagt es ja jemand in diesem Herbst.

Hallo Bettin, ich bin die Etappe im letzten Jahr gegangen und habe in dem neuen Posto Tappa in Campiglia übernachtet. Ich wollte mit dem Bus nach Ronco fahren und hatte den Wirt gefragt, wann und wo der abfährt. Da das wegen Corona etwas abweichen war, hat er mir angeboten, mich morgens mit dem Auto zu bringen. Die Leute dort waren super nett.
Die Etappe lohnt sich. Bei gutem Wetter hat man eine super Aussicht vom Pass.
Siehe https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/10434-it-gta-2020-von-traversella-valchiusella-bis-nach-susa-val-di-susa/?do=findComment&comment=162311

Das sieht super aus, danke für den Link - wirklich eine lohnende Tour. Wie hattest du Kontakt zum neuen Posto tappa aufgenommen?

Schau mal in diesem Blog-Artikel unter „Praktische Tipps“ ist das PT aufgeführt mit TEL und Link (zu Booking.vom) - Hostel Phoenix. Der Schlafsaal war nicht super charmant, aber ok und man isst woanders in einer Art Bar/Trattoria. Das war ganz nett.

Liebe Bettina, sind den Weg im Juli 20 anhand der NG Karten gegangen. Bei der Grangia Vandilliana kann man auch direkt hoch (ersichtlich auf der gratis Bergfex Version), wir haben aber auch den Bogen via Grangia Orletto gemacht. Bei der Alpe Fanton sind wir via Grangia Ciaparis abgestiegen, da es laut Karte weniger steil schien. Übernachtet im Posto Tappa und im Chalet Phoenix (findest du auf Facebook) himmlisch gegessen, sehr nette Leute (wirken am Anfang etwas kauzig). Glaube Gehzeit waren ca 5-6h (ca 3h bis zum Pass), bin aber nicht mehr sicher. Am nächsten Tag der Strasse entlang bis Valproato Soana, nicht dem GTA Wanderweg entlang, da uns der Wirt vom Phoenix und Freunde (die den Weg schon gemacht haben) davon abgeraten haben, machbar, aber sehr anspruchsvoll/ausgesetzt. Leider war wegen Hangrutsch der Weg via Nivolastro gesperrt. In Valproato Soana haben wir die Brücke gequert und sind von Zurlera bis Scandosio anhand der NG Karte gewandert, dort hat es eine Brücke (auf Karte nicht eingezeichnet) nach Chio, dann der Strasse entlang nach Ronco Canavese. In Cernisio im Wald konnten wir den Weg am Fluss entlang nicht mehr finden, deshalb sind wir via Chio gewandert. Glaube waren so 2h Gehzeit, weiss es nicht mehr so genau. In Ronco Canavese gab es keine offizielle Unterkunft, Posto Tapa war geschlossen. Wir haben in einem schönen AirBnB übernachtet.