Etappen 73; 85 und 10.4 - Korrekturen und Infos

#1

A M aus Freiburg hat uns folgende Infos zukommen lassen:

Wir sind mit Ihrem Pyrenaeen-Fuehrer jetzt schon zwei sommerurlaube dort zum wandern gewesen. das buch ist echt spitze und die route toll gewaehlt!! wir hatten einmal zwei tolle wanderwochen im september 2006 und jetzt drei wunderschöne wanderwochen im august 2009.

Die meisten im westband beschriebenen strecken sind wir gelaufen…dieses jahr von cauterets nach bagneres de luchon.

Das allermeiste stimmt genau wie beschrieben, nur einige wenige aenderungen sind uns aufgefallen:

1) Etappe 7.3 (Baysselance-Bujaruelo)

  • Nach dem Col de la Bernatoire steigt man ja zum See runter und dann wieder hoch. Danach geht es zuerst nach rechts den Pfadspuren nach (also nicht links, wie fälschlicherweise beschrieben).

2) Etappe 8.5 (Breche de Roland-Gavarnie)

  • den Bach konnten wir direkt nach dem Abstieg von der Echelle des Sarradets gut über Steine und ohne nasse Füße durchqueren, da er hier oben viel breiter ist als weiter unten nahe des Hotels

  • die kleine Brücke über den Bach (relativ kurz vor der Hotellerie du Cirque) existiert aber wieder!


3) Etappe 10.4 (Benasque-Bagneres de Luchon)

  • Als Abstieg nach Luchon ist im Buch der Sentier 6 erwähnt. Der Weg existiert zwar noch, ist aber mittlerweile für Wanderer gesperrt (ab dem Unterstand) und nur noch als Downhillstrecke für Radler vorgesehen. Wir sind da zwar runter, aber wenn wirklich Downhiller kommen, ist das quasi fast lebensgefährlich. Die Wegweiser sind auch abgebaut.

wir haben übrigens die ganze zeit gezeltet. es wäre toll, wenn im buch auch zeltplätze regelmäßig als unterkunft erwähnung finden würden.

ich hoffe, die hinweise sind hilfreich.

nochmal vielen vielen dank für zwei tolle wanderurlaube. wir kommen bestimmt wieder. der ostband liegt schon zu hause bereit!


Dieser Eintrag wurde aus dem alten Forum importiert und wurde ursprünglich vom Benutzer: altes_forum erstellt.

0 Likes